Jauch bei der ARD

Sie nennen es einen Coup - die Macher der ARD. Der Jauch kommt - nun auch als politischer Talkmaster auf dem Platz von Anne Will. Er kommt nur halb - denn er wird dennoch weiter "Wer wird Millionär" bei RTL moderieren. Ein Coup? Ein 'Einschaltquotencoup. Als gäbe es keine Alternativen in der ARD, bei denen es hart aber fair zugeht, keine Journalisten mit Biss!

Ein Armutszeugnis der Hasenfüssigkeit - erst läßt man unseren Star für Oslo von einem Fremdling organisieren - der bei den Privaten zu Hause ist (Und der Erfolg gab den Verantwortlichen vom NDR recht! ) - nun also der Jauch-Spagat zwischen Entertainment und Politik. "Der beliebteste Moderator" - so der O-Ton des ARD-Programmdirektors nun auch noch als erster Politik-Talker der Republik.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0